Judo-Randori U 10, U 12, U 15

Die Umstrukturierungen im Kinder-Judo-Bereich zeigen Früchte. Statt einer starren Altersaufteilung fördern wir junge Judoka individuell, laden sie zu eigenen Randori-Einheiten ein, motivieren sie zu weiteren Sporteinheiten, Turnieren und Kooperationen und binden sie insgesamt mehr in den Verein ein. Da alle Trainer an einem Strang ziehen, klappt diese Strategie immer besser. So war das Randori der U 10 und U 12 am vergangenen Samstag gut besucht, und 32 Teilnehmer fahren am kommenden Wochenende zum Osterturnier nach Zeiskam (betreut von Alex, Vanessa, Luca und Annika). Markus nimmt mit seiner U 15-Gruppe (die individuell auch schon jüngere Judoka aufnimmt) verschiedene Angebote wahr, die jeweils mit erheblichem Betreueraufwand verbunden sind (z.B. DJB-Sichtungsturnier am nächsten Wochenende in Backnang, Kooperationen und gegenseitiger Trainingsbesuch mit dem Heinrich-Heine-Gymnasium in Kaiserslautern, Austausch mit Luxemburg und Frankreich). Anni nimmt die Gürtelprüfungen ab, Steffi hilft bei den Hausaufgaben, Hannah erläutert die Judo-Regeln, Alex hält den Kontakt zu den Interreg-Partnern aufrecht, sodass wir zum internationalen Randori Mitte April mehrere Dutzend Gäste aus verschiedenen Ländern erwarten. Dank dieses Engagements, das weit über das übliche Maß hinausgeht, binden wir die Jugend an den Verein, an den Judo-Sport und können unsere Ziele, u.a. die Judo-Werte zu vermitteln, auch in Zukunft umsetzen.

14.03.2018

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links