Kinder- und Jugendschutz geht alle an, die Angebote für Minderjährige machen. Der Judo-Sportverein nimmt sich der Verantwortung an und erarbeitet zurzeit ein Kinderschutzkonzept unter Anleitung des Landessportbundes, das Missbrauch im Sport möglichst verhindern soll, Hilfsbereitschaft und Verantwortung stärken will sowie Aufmerksamkeit und Solidarität in der Vereinsgemeinschaft fördert. An erster Stelle stehen ein offener Umgang mit dem Thema Kindeswohlgefährdung sowie die Information und Sensibilisierung innerhalb des Vereins.

Michela Schlüter und Gerlinde Görgen sind erste Ansprechpersonen im Judo-Sportverein Speyer bei allen Fragen rund um das Thema und übernehmen die Aufgabe, ein Kinderschutzkonzept für den JSV zu entwickeln. Bausteine sind u.a. die Unterzeichnung eines Ehrenkodexes der Sportbünde, den alle Übungsleiter*innen, die in unserem Verein tätig sind, bereits unterschrieben haben. Eine Risiko-Analyse zur Kindeswohlgefährdung in unserem Verein soll gemeinsam in Form eines Workshops erstellt werden. Außerdem werden die Übungsleiter*innen in einer Fortbildung zum Thema geschult und sensibilisiert.

Bei auffälligen Ereignissen oder wenn Eltern, Kinder, Jugendliche, Trainer, Vorstandsmitglieder den Eindruck haben, dass es einem Kind oder Jugendlichen „nicht gut geht“, sind Michela und Gerlinde erste Ansprechpersonen und Gesprächspartner. Sie haben ein offenes Ohr und bei Bedarf auch Kontakt zu weiteren Beratungsstellen.

Gerlinde Görgen, 62 Jahre alt, ist Übungsleiterin und Moto-Pädagogin und fest angestellt in der Geschäftsstelle des Judo-Sportvereins Speyer. Hier ist sie auch fast immer zu erreichen. Als Netzwerkerin, Mutter, Großmutter und Sportkreisjugendleiterin kennt sie alle Seiten des Sportbetriebes und hat immer ein offenes Ohr für alle menschlichen Anliegen.

Michela Schlüter, 43 Jahre alt, hat sich als Lehrerin schon mit dem Thema beschäftigt. Als Mutter von drei begeisterten Judoka kennt sie verschiedene Trainings-, Wettkampf- und Freizeitsituationen und ist als Elternvertreterin das Bindeglied und Sprachrohr der Mitgliedsfamilien im Verein. Sie ist am besten per Mail zu erreichen: michela_schlueter@yahoo.de

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links