Bericht Wilde 13 Sommer Ferienprogramm

„Keine Spuren hinterlassen“ lautete das Thema der diesjährigen Ferienfreizeit der „Wilden 13“. Lange war nicht sicher, ob sie überhaupt stattfinden konnte. Dank der Lockerungen, den Ideen von Alice und Manuel und der Bereitschaft aller Teilnehmer, Eltern, Betreuer und Organisatoren, flexibel auf die Situation zu reagieren, wurde sie dann zu einem vollen Erfolg. Hindernisparcours, Kettcarrennen, Zielschießen mit Wasserpistole, Stadtrallye und die Aufklärung eines Bilderdiebstahls beschäftigte jede Woche 20 Kinder und bis zu zehn Betreuer. Kinder und Eltern tat die Freizeit nach wochenlanger Corona-Einschränkungen sichtbar gut. Entsprechend dankbar zeigten sie sich.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Deutschen Rentenversicherung (die „Wilde 13“ ist ein Zusammenschluss von Speyerer Behörden, die die Ferienbetreuung als Baustein in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zusammen mit dem JSV vor elf Jahren begründeten) bedankt sich beim Verein für das Engagement und die gute Zusammenarbeit:  Es hat uns sehr gefreut, dass die "Wilde 13" stattfinden konnte. So war für die Kinder als auch die Eltern etwas Normalität in dieser "Ausnahmezeit" möglich. Das Organisationsteam, Alice, Manuel, Nicole und die jugendlichen Helfer, haben ein tolles Programm für die Kinder ausgearbeitet und maßgeblich dazu beigetragen, dass die "Wilde 13" ein voller Erfolg wurde. Dies hat sich auch darin gespiegelt, dass einige Eltern ihre Kinder für weitere Wochen nachgemeldet haben. Ein dickes Lob und ein ganz großes DANKESCHÖN dafür, dass das Organisationsteam bereit war 4 Wochen statt 2 Wochen, vollen Einsatz zu zeigen. Ihr habt unseren größten Respekt verdient. Das JSV-Team hat eine tolle Jugendarbeit während der Sommerfreizeit "Wilde 13" - 2020 geleistet!!!!!!

14.08.2020
Mira Hofmann

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links