Schönes Nachwuchsturnier

Über 80 Kinder meldeten sich zum Heiner Sprau-Gedächtnis-Turnier an. Dieses Nachwuchsturnier richtete sich an 6- bis 10 jährige Kinder mit den Gürtelfarben weiß bis orange. Um erste Wettkampferfahrungen im vertrauten Rahmen zu sammeln, konnten sowohl Anfänger mitmachen, die erst seit wenigen Wochen Judo betreiben, als auch die Judoka aus den Schulkooperationen mit Speyerer Schulen.

Der Jugendvorstand des JSV organisierte das Turnier, übernahm die Kampfrichter-Funktion und betreute die Wettkämpfer. Da die Judoka der Altersklasse U 18 am gleichen Tag erfolgreich auf der Südwestdeutschen Meisterschaft kämpften, übernahm die U 15 die Wettkampfunterstützung. Am Vormittag moderierte Vereinsvorsitzender Michael Görgen-Sprau die Veranstaltung, bevor er zur Bundesliga-Tagung nach Neu-Isenburg aufbrach. Die Siegerehrung übernahmen die erfolgreichen Kämpferinnen Özlem Gülmez und Annika Harter (Platzierungen auf Südwestdeutschen und Deutschen Meisterschaften). Sie zeigten zu Beginn des Turnieres den jungen Nachwuchs-Wettkämpfern und den Eltern die wichtigsten Rituale, Wertungen und Wettkampftechniken.

Die Zuschauer, Eltern und Großeltern lobten die schöne Atmosphäre und waren an den Informationen interessiert, die Geschäftsführerin Gerlinde Görgen mitteilte, z.B. über die Jugendfreizeiten des Vereins oder über grenzüberschreitende Maßnahmen. In der Pause nahm Heike Magin die Sportabzeichenverleihung vor. Über 60 Vereinsmitglieder konnten erfolgreich die Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen ablegen.

Ganz nach dem Motto der familiären Gemeinschaft im Verein stand bei diesem Turnier nicht das Siegen im Vordergrund. Vielmehr ging es darum, seine Ängste zu überwinden und sich dem Gegner im Wettkampf zu stellen. Um die Hemmschwelle möglichst niedrig zu halten, wurden die Kinder getrennt nach Alter, Gewicht und Gürtel in 4er Pools eingeteilt, in dem jeder gegen jeden kämpfte. So war gewährleistet, dass jeder Teilnehmer mehrere Kämpfe absolvierte und auf dem Treppchen stehen durfte. Es gab Urkunden und Medaillen zu gewinnen, vor allem aber Erfahrung und Selbstvertrauen.

22.02.2018
 

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links