Landesleistungszentrum


Landesleistungszentrum im Judomaxx

Leistungssport gibt es im JSV seit etwa 2004 (erste Meisterschaftstitel in der Ober-, Regional- und Bundesliga). Seitdem wird Judo in Speyer durch den Landessportbund unterstützt und der Judo-Sportverein als Spitzensportverein gefördert. Seit der Einweihung des Judomaxx (2011) und der Etablierung hauptamtlicher Trainer entwickelten sich die sportlichen Erfolge kontinuierlich weiter, auch durch das regelmäßig stattfindende Landestraining. Durch internationale Beziehungen trainieren hier neben Kaderathleten und Deutschen Meistern auch internationale Top-Judoka und Olympia-Teilnehmer z.B. aus Ungarn, Frankreich, der Schweiz, Kuba u.a. Das qualitativ hochwertige Training steht auch Judoka der Region offen, die nicht Mitglied im Judo-Sportverein Speyer sind. So trainieren z.B. Mittwochs im Landestraining regelmäßig 60 bis 80 Judoka in Speyer. Gute Kontakte, Kooperationen und die enge Zusammenarbeit zwischen dem Judoverband Pfalz und dem Judoverband Rheinland zusammen mit dem Heinrich Heine Gymnasium in Kaiserslautern – Eliteschule des Sports – ermöglichten die Bewerbung für die Auszeichnung als Landesleistungszentrum. Der Landessportbund und das Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz übergaben das Prädikat „Landesleistungszentrum Judo“ im Oktober 2018.

 

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links