Heimkampftag für den JSV-Nachwuchs

Die zweite Frauenmannschaft des JSV freut sich auf ihren Heimkampftag in der 2. Bundesliga Süd. Am Samstag ab 17 Uhr gastieren der ehemalige Erstligist SC Gröbenzell sowie der SV Neuhaus im Speyerer Judomaxx. Die Mannschaften werden dabei ihren fünften und sechsten Saisonkampf austragen.

Gröbenzell strebt in Richtung Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga und hat alle vier bisherigen Kämpfe gewonnen. Neuhaus hat – genau wie der JSV Speyer – zweimal gewonnen und zweimal verloren. Aus Speyerer Sicht lautet die realistische Zielsetzung, wie bereits an den beiden Kampftagen zuvor eines der beiden Kämpfe zu gewinnen.
Bedauerlich ist aus Speyerer Sicht, dass eine Reihe von Kämpferinnen an diesem Tag nicht zur Verfügung stehen werden: Helena Pantelic, Tracey Heusinger, Hannah Burkhard, Özlem Gülmez und Mona Kohlbacher fallen alle aus. Dafür soll Corina Bayer in der Klasse bis 70 Kilogramm erstmals zum Einsatz kommen. Trotz der Ausfälle ist das JSV-Nachwuchsteam zumindest in einigen Gewichtsklassen doppelt besetzt. „Wir werden darauf achten, wie bei den vorherigen Kampftagen auch, möglichst viele Kämpferinnen einen Einsatz zu geben“, informierte JSV-Teambetreuer Manfred Dreiseitl.

Das „Experiment“ 2. Bundesliga wird nach den Erfahrungen der ersten beiden Kampftage seitens des JSV einhellig als großer Erfolg gewertet. Das überwiegend sehr junge Team hat starke Leistungen gezeigt, und auch der Spaßfaktor und der Teamgeist kamen nicht zu kurz. Dieser positive Trend soll nun vor dem heimischen Publikum fortgesetzt werden. Die JSV-Kämpferinnen würden sich besonders freuen, wenn viele Speyerer Fans den Weg in die Halle finden, um sie zu unterstützen.

Seán McGinley
28.06.2019

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links