Ein dicker Brocken zur Heimpremiere
Männer des JSV Speyer am Samstag gegen den Meisterschaftsfavoriten Esslingen

Zum ersten Heimkampf der neuen Saison empfangen die Männer des JSV Speyer am Samstag den KSV Esslingen. Im vergangenen Jahr gelang den Speyerern in Esslingen ein überraschender Punktgewinn. Dieses Kunststück zu wiederholen wird nun allerdings äußerst schwer.
„Zum einen hat sich Esslingen im Vergleich zum letzten Jahr deutlich verstärkt mit mehreren Nationalkaderathleten – sie wollen sicherlich Deutscher Meister werden und ich sehe sie dort auch als Favorit – und zum anderen werden sie uns nach der Erfahrung des Vorjahres sicherlich nicht unterschätzen“, meint JSV-Teamchef Michael Görgen-Sprau.
Dennoch will die Heimmannschaft sich keineswegs verstecken. „Wir haben in allen Gewichtsklassen Kämpfer, die punkten können, und wir wollen so gut wie möglich dagegenhalten und den Kampf so lange es geht offen halten“, so der Teamchef.

Verzichten muss der JSV auf die beiden stärksten Eigengewächse: Michel Adam ist verletzt und Michael Bantle kämpft bei einem internationalen Turnier. Außerdem ist David Riedl am Samstag verhindert. Dennoch ist das Speyerer Team recht gut aufgestellt. Besonders gespannt ist der JSV auf den ersten Auftritt von Manuel Lombardo, dem Welt- und Europameister der U21 aus Italien, der zur neuen Saison nach Speyer gewechselt ist.

Seán McGinley
04.04.2019

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links