Bundessichtungsturnier der U 15 in Backnang:
Jette Kerth mit Silber und Timo Brandenburg mit Bronze


Unter den Augen der Bundestrainer zeigte der vielversprechende Judo-Nachwuchs beim bundesoffenen Pokalsichtungsturnier des DJB sein Können. Mit insgesamt 218 weiblichen und 308 männlichen Kämpfern war das Turnier gut besucht und stark besetzt. Der Judo-Sportverein Speyer war mit sieben Teilnehmern (zwei Mädchen und fünf Jungen) gut vertreten und konnte sich bei der Vereinswertung im vorderen Feld behaupten. Bei den Mädchen belegte Jette Kerth (-57 kg) den 2. Platz und Emmely Albrecht (-63 kg) den 7. Platz. Bei den Jungen hatte Timo Brandenburg Pech im ersten Kampf: Bis ins Golden Score konnte er sich behaupten, erst dann konnte sein Gegner ihn bezwingen. In der Trostrunde um den 3. Platz siegte er in sechs Kämpfen, und hinterließ einen bleibenden Eindruck, bei den Trainern, seinen Gegnern und Vereinskamerad Samuel Mendel. Der zeigte sich stark, auch wenn er noch nicht die vorderen Ränge belegen konnte. Beide Judoka starteten für den JSV Speyer und sind Schüler im Heinrich-Heine-Sportgymnasium in Kaiserslautern.

Vom JSV Speyer starteten:
Jette Kerth
Emmely Albrecht
Sahin Gülmez
Philipp Kappis
Daniel Birk
Samuel Mendel
Timo Brandenburg

Folgende Ergebnisse wurden erreicht
2. Platz: Jette Kerth
3. Platz: Timo Brandenburg
7. Platz: Emmely Albrecht

22.03.2018

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links